Bootservice Berlin | Persenningreinigung | Bio Fix | Sachverständiger | Online Shop

Sie sind hier: Startseite > Presse

Tagesspiegel vom 25.10.2008

Unterwegs in Sachen Boot

Mobile Dienstleister rund ums Boot sind im Kommen / Hochkonjunktur zum Saisonschluss

Von Stefan Gerhard
25.10.2008 0:00 Uhr

Vor knapp zwei Jahren hat Guido Wagner, Spezialist für Pflege und Instandhaltung von Sportbooten, seinen festen Standort in einer Berliner Marina aufgegeben. Anstatt ein Ladengeschäft zu unterhalten und auf Laufkundschaft am Steg zu hoffen, besucht der gebürtige Friese seine mehr als hundert Stammkunden mit dem Servicemobil dort, wo auch das Boot liegt, das es für den Winter vorzubereiten gilt. Servicemann Wagner, der einst mit der Bundesmarine zur See gefahren ist, gehört zu einem Typ Unternehmer, der zurzeit Konjunktur hat.

Außer der Pflege von Booten und Yachten übernehmen mobile Dienstleister auch die An- und Ummeldung, den Einkauf und das Bunkern von Lebensmitteln vor längeren Törns - und das nicht nur, weil das Saisonende naht und vieles erledigt werden muss, bevor das Boot unter die Hülle oder in die Halle kommt.Wer als Selbstmacher beim eigenen Boot Hand anlegen oder Geld sparen will, kann zum Saisonschluss einiges tun, um das Boot in gutem Zustand über den Winter zu bringen. Zahlreiche Produkte helfen, Spuren der zu Ende gehenden Saison zu beseitigen.

Kratzer beseitigen: Unschöne Stellen im Lack lassen sich auf Dauer nicht vermeiden. Das vom TÜV geprüfte Quixx-Repair-System entfernt Kratzer, kleinere Schrammen und Farbspuren sogar aus Metallic-Lackierungen. Im Unterschied zu herkömmlichen Polituren können auch tiefe Kratzer beseitigt werden.

Risse abdichten: Der Uetersener Anbieter Vosschemie bietet mit Yachtcare Easy Epoxy ein solides Zweikomponenten-Reparatursystem an, das durch Kneten aktiviert wird und Lecks sowie Risse sogar unter Wasser abdichtet.

Holz pflegen: Das „Basic Oil 1“ genannte Produkt desselben Herstellers dient als Tiefenimprägnierungsöl zur Sättigung aller im Bootsbau verwendeten Holzarten. Durch Verdrängung von Luft und Feuchtigkeit werden die Holzfasern umschlossen, weich gewordene Holzteile gefestigt und so Bläue und Pilzbefall langfristig verhindert.

GFK erhalten: Der Produktname Anti-Gilb ist programmatisch. Das dickflüssige Gel zur Pflege und Reinigung verwitterter und vergilbter Gelcoat-, Kunststoff- und Lackoberflächen entfernt die typische „gelbe Welle“ am Bug und Heck im Wasserpassbereich. Zur dauerhaften Oberflächenversiegelung sollte anschließend Bootswachs eingesetzt werden.

Polster reparieren: Die Traunsteiner Firma A.T.G., die sich einen Namen mit PKW-Pflegesets gemacht hat, bietet auch spezielle Reparaturkits für Sportboote an. Mit dem Leder-, Kunstleder- und Vinylreparaturset lassen sich Beschädigungen schnell selbst beheben.

Ein Teppich- und Polsterreparaturset behebt Brandlöcher und Beschädigungen in Stoffausstattungen und Polstern. Die für den mehrfachen Einsatz ausreichend großen Sets sind so ausgelegt, dass auch ungeübte Skipper Reparaturen schnell und einfach durchführen können.

Die Service-Kleinunternehmer, die häufig als Einmannbetriebe agieren, sind realistisch genug, mit ihren Kernkompetenzen zu trumpfen und sich nicht in Konkurrenz mit dem Fullservice etablierter Marinas zu begeben. Aufgaben, die nicht zum eigenen Service gehören, werden an Fachkollegen abgegeben. Ein solcher Fachmann ist Andreas Tack aus Teterow. Der Mann aus der Mecklenburgischen Schweiz weiß, was Bootsrümpfe brauchen, die unansehnlich geworden sind. Per Sandstrahlverfahren rückt er Yachten aller Art mit seinem mobilen Service zu Leibe. Die von Tack frisch gestrahlten Oberflächen bieten optimale Voraussetzungen für das Aufarbeiten des Unterwasserschiffs außerhalb der Fahrsaison und gute Haftbarkeit für Farbe im Frühjahr. Dass der Bootseigner beim Entstehen sieht, was er bekommt, ist für Dienstleister und Kunden praktisch.

Der flinke Friese Guido Wagner wirbt mit dem Credo: „Unsere Servicezeiten sind dann, wenn Sie uns brauchen.“ Sprich: sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr, den Abend des 24. Dezembers eventuell ausgenommen – „unter Vorbehalt der zeitlichen Verfügbarkeit“.

Ausgewählte Anbieter: RR Bootsservice Ralph Rudolph, Tel. 030-654 72 120, www. rr-bootsservice.de; Boots- & Yachtservice Guido Wagner, Tel. 0171–635 63 55, www. bootsservice.info; Mobile Strahlarbeiten Andreas Tack, Tel. 0172–326 68 24, www. mobile-strahlarbeiten.de und die A.T.G., Tel. 08662-66 080, www.atgnautic-line.de

(Erschienen im gedruckten Tagesspiegel vom 25.10.2008)

Suchen nach

Allgemein